Katholisches Pfarramt Zell

Herzlich willkommen bei der katholischen Pfarrei St. Martin in Zell im schönen Luzerner Hinterland. Mit dieser Webseite wollen wir Sie auf unser vielfältiges Pfarreileben aufmerksam machen und Sie einladen, mit uns auf dem Weg zu sein.

Anna Engel       
Pfarrei- und Pastoralraumleiterin

Tel. 041 988 12 09                
anna(dot)engel(at)pastoralraumluhinterland(dot)ch

Sekretariat
Petra Müller  

Tel. 041 988 11 38                 
sekretariat(dot)zell(at)pastoralraumluhinterland(dot)ch

Öffnungszeiten Sekretariat: Di / Mi / Do 8.00-11.00, Do 13.30-16.00

Weitere wichtige Kontaktadressen finden Sie hier.


⇒   Gottesdienste können weiterhin mit der Beschränkung auf 50 Personen stattfinden. Aktuelle Informationen über Anlässen und Veranstaltungen unserer Pfarrei  finden sie hier

⇒   Die Erstkommunion 2021 findet am Donnerstag, 3. Juni (Fronleichnam) statt. Die Festgottesdienste sind um 9.00 und 11.00 Uhr geplant. Weitere Informationen folgen in Kürze.

⇒   Gottesdienste von Palmsonntag bis Ostern.
Mehr dazu finden Sie in der Fotogalerie.

⇒   Erfahren Sie mehr dazu, wohin Ihre Kirchensteuern hinfliessen. Auf der Webseite der Katholischen Kirche im Kanton Luzern erfahren Sie mehr: www.kirchensteuern-sei-dank.ch.

⇒   Ökumenische Solidaritätsaktion von Karsamstag bis Pfingstmontag: Lichtschenken.ch lädt Sie ein, Ihre Gedanken und Gebete zu teilen. Zünden Sie ein Licht des Gedenkens, des Dankes, der Hoffnung und der Verbundenheit an.




Alles neu macht der Mai
macht die Seele frisch und frei
Lasst das Haus, kommt hinaus,
windet einen Strauss!
Rings erglänzet Sonnenschein
duftend pranget Flur und Hain
Vogelsang, Hörnerklang
tönt den Wald entlang.


Bestimmt haben Sie beim Lesen dieses bekannten Frühlingsliedes nach Hermann Adam von Kamp auch gleich die Melodie als Ohrwurm im Kopf mitgesungen.

Was aber macht der Mai alles neu?
Das Internet bietet eine mögliche Antwort: Der "Wonnemonat" Mai steht für das Aufblühen der Natur und ist somit ein Symbol für Aufbruchstimmung. Doch bevor etwas Neues kommt, muss erstmal etwas Altes gehen! Nach den Eisheiligen (11. bis 15. Mai), so heisst es, sind die kalten Frostnächte und der Winter endlich vorbei. Das ist der ideale Zeitpunkt für Neues.

So freuen wir uns mit dem Einzug des Monats Mai auch auf neue Ziele, positive Gedanken, die Arbeit im Garten, das Spriessen der Blüten und Samen und das Singen der Vögel.

Wir wünschen Ihnen Gottessegen.