Katholisches Pfarramt Zell

Liebe Besucherinnen und Besucher.

Ganz herzlich willkommen auf den Seiten der katholischen Pfarrei Zell im schönen Luzerner Hinterland.

Paul Berger-Estermann, Pfarreileiter


O S T E R W E G  -   2 0 1 9

Auch dieses Jahr wurde fleissig gebastelt, gemalt, geklebt und gezimmert, um Ihre Augen auf dem Osterweg leuchten zu lassen. Der Osterweg ist offen vom:

Montag, 15. April bis und mit Sonntag, 28. April 

--- Start: Kirche Zell (hier gibt es genügend Parkplätze)

--- Ende: Pompihüsli Zell (Quartier Neuhushof)

--- Länge: zirka 2 Kilometer

Das Osterweg-Team und die KAB freuen sich auf Ihren Besuch         laugh


    FOTOS VOM OSTERWEG 2019     Dienstag, 16. April 2019  

     FOTOS  bei der Rubrik Fotogalerie

 


Bild des Tages

21.04.2019



O S T E R N



“Ostern ist das Siegesfest des ewigen Lebens“ – mit dieser Weisheit von Gertrud von le Fort wünsche ich Ihnen allen, liebe Besucherinnen und Besucher unserer Website ein gesegnetes und frohes Osterest.


Ostern kann ein Mensch sein,
der mir begegnet und sagt:
„Ich verstehe dich, und wenn du willst,
gehe ich ein Stück mit dir."


Ostern kann eine neue Kraft sein, die mich erfüllt,
wenn ich in dunklen Momenten zu beten beginne
und mich Gott ganz anvertraue.

Ostern kann die Zusage sein,
dass es immer eine Hoffnung,
einen Weg gibt und mein Leben mit Höhen und Tiefen
einen einzigartigen Sinn hat.

Ostern kann Liebe sein, die in mir und um mich ist,
mich wachsen und reifen lässt und mich lehrt,
auch mich selbst zu lieben,
mit allem, was zu mir gehört,
weil ich ein Abbild Gottes bin.

Ostern ist und wird sein, wenn ich es zulasse,
wenn ich mich aufmache, trotz der Dunkelheit in mir
und um mich, und dem Licht in der Ferne die Chance gebe,
es zu erspüren, es zu finden.



FROHE OSTERN

- Gottesdienst heute um 10.15 Uhr


Paul Berger; Pfarreileiter / Diakon




¨ ¨ ¨ ¨ ¨ ¨ ¨ ¨ ¨ ¨ ¨ ¨ ¨ ¨ ¨ ¨ ¨ ¨ ¨ ˆ ˆ ˆ ˆ ˆ ˆ ˆ ˆ ˆ ˆ ˆ ˆ ˆ ˆ ¨ ¨ ¨ ¨ ¨ ¨ ¨ ¨ ¨ ¨ ¨ ¨ ¨ ¨ ¨ ¨ ¨ ¨ ¨





IN DEN WURZELN LIEGT DIE KRAFT


Ich spüre,
dass ganz tief in mir,
im Kern meiner Existenz

eine Kraft ist,

die es unnötig macht,
mich mit anderen zu vergleichen.

eine Kraft,

die mich ermutigt,
Verkümmertes zu entwickeln,

eine Kraft,

die mich freuen lässt,
an dem was erreicht ist.

eine Kraft,

die mich einsehen lässt,
wo meine Grenzen sind.

eine Kraft,

die mich ja sagen lässt
ja zu mir, so wie ich bin.


Ich will mich ihr nähern,
dieser geheimnisvollen Kraft.

Ich nenne sie Gott.



Max Feigenwinter



¨ ¨ ¨ ¨ ¨ ¨ ¨ ¨ ¨ ¨ ¨ ¨ ¨ ¨ ¨ ¨ ¨ ¨ ¨ ˆ ˆ ˆ ˆ ˆ ˆ ˆ ˆ ˆ ˆ ˆ ˆ ˆ ˆ ¨ ¨ ¨ ¨ ¨ ¨ ¨ ¨ ¨ ¨ ¨ ¨ ¨ ¨ ¨ ¨ ¨ ¨ ¨